Karibu in Zanzibar

Ich dachte immer, schöner als mein Indonesien Aufenthalt kann nichts sein. Und ob es das Kann: Zanzibar! Einen so hellen und wunderschönen Fleck auf der Erde habe ich noch nie gesehen. Das Licht des Wassers, der feine Sandstrand, die Sonne überzeugten mich sofort. Zwei Wochen hieß unser Motto: hakuna matata- no problems. Und das war einfacher als gedacht, weil die Bevölkerung vor Ort es dir so vorlebt. Mit Schlaglöchern versehene Straßen, Kühe und Hunde miteinander auf der Fahrbahn und überladene uralte Autos- es funktioniert alles einwandfrei! Keine von effiziens getriebenen, beschäftigten Gemüter begegneten uns, sondern nur lachende und zufriedene Seelen. Die Afrikaner haben für das Wort "glücklich" so viele verschiedene Wörter. 

Unsere Unterkünfte teilten wir mit Kakerlaken, vielen Ameisen, Mücken und Spinnen. Am Ende haben wir uns so an unsere Mitbewohner gewöhnt, dass wir ihnen Namen gaben. 

Wir verbrachten fast jeden Tag in Paje auf dem Wasser oder am Strand im Schatten. Wenn wir vom Kiten müde waren, dann hielten wir uns in wunderbaren Cafés und Bars auf. Ich war im Schlaraffenland: Avocados, frische Säfte, Kokosnüsse und weitere Leckereien. Die Bars und Restaurants wechselten sich jeden Abend mit Livemusik und Parties ab. Somit waren wir jeden Abend woanders und genossen die Anwesenheit anderer Reisende sowie unsere Gedanken an einen wunderschönen Tag. Einen Tag fuhren wir mit einem Boot zum Riff und gingen Wellenreiten (meine Aufmerksamkeit gehört ganz dem Kiten :)) . Riesenschildkröten schauten wir uns auf Prison Island an, eine kleine Insel grenzend an der Hauptstadt Stonetown. Die Hauptstadt umfasst kleine muckelige Gassen mit ganz vielen Läden, die zum bummeln einladen. Stonetown ist in einem alt kolonialischem Stil gehalten und überzeugt mit Charme. Trotzdem kann man sich bei Außentemperaturen von knapp 40 grad am besten am Wasser aufhalten oder im Wasser- obwohl die Wassertemperatur unserer Badewanne ähnelt von 29 Grad. Weihnachten und Silvester haben wir also am Strand gefeiert- für uns beide das erste mal. Und nun kann ich mit voller Überzeugung sagen, dass ich gar nichts vermisst habe, dass Strand, Sonne und Wind die pure Erfüllung sind. Und das mit meiner besseren Hälfte an der Seite machte die Reise perfekt! 

Ein Leben dort so anders und vielleicht gerade deswegen so unglaublich wunderbar!